News

01.10.2010
Alpmobil, Anbieter von Elektro-Mietautos für Touristen, und die Dampfbahn Furka Bergstrecke sind laut einem Bericht der hotel revue (htr) für den touristischen Innovationspreis Milestone nominiert.
24.09.2010
In Brig hat am 24. September die 3. Gotthardkonferenz stattgefunden. Regierungsräte aus den vier Gotthardkantonen Uri, Tessin, Wallis und Graubünden, die Präsidentin (GR) und Präsidenten (UR, TI, VS) der Parlamente Kantonsparlamentarier, Gemeindevorsteher und zahlreiche weitere Gäste haben sich über den Projektstand von San Gottardo informiert und diskutiert. Medienberichte zur Gotthardkonferenz finden Sie hier...
21.09.2010
Marc Tischhauser wird am 1. März 2011 die Leitung von San Gottardo übernehmen. Der leitende Auschuss hat den Tourismusfachmann als neuen Projektleiter San Gottardo gewählt.
08.09.2010
Der erstmalig von der renommierten deutschen touristischen Fachzeitschrift Travel One verliehene Nachhaltigkeitspreis hat einen Schweizer Sieger. Das innovative Projekt für nachhaltige Mobilität in der Gotthardregion Alpmobil wurde am 2. September 2010 in Frankfurt am Main mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet. Bei der von rund 150 Touristikern besuchten Preisverleihung in der Klassikstadt Frankfurt nahmen die glücklichen Dionys Hallenbarter und Roger Walther vom Verein Energieregion Goms den Preis für Alpmobil von Travel One Chefredakteur Christian Schmicke entgegen. Der Travel One Nachhaltigkeitspreis zeichnet touristische Projekte aus, die sich um die ökologische und soziale Bilanz verdient machen. Die 64 international eingereichten Bewerbungen aus allen Bereichen der Reisebranche wurden von einer hochkarätig besetzten Jury aus Wissenschaft und Touristik beurteilt. Im Goms und im Haslital fiel Anfang Juli mit der Einrichtung von 31 Elektroautomietstationen der Startschuss für das Projekt „Alpmobil“. Das Projekt verfolgt das Ziel, nachhaltige Mobilität im Tourismus- und Freizeitverkehr rund um den Gotthard zu fördern und eine entsprechende Infrastruktur zu schaffen.
01.07.2010
Meiringen, 29. Juni 2010 - Alpauffahrt mit 60 ElektroautosMit einem festlichen Anlass im Dorfzentrum von Meiringen startete heute das touristische Projekt „Alpmobil“ in seine Testphase. 60 Elektroautos stehen interessierten Gästen während drei Monaten in den Bergregionen Haslital und Goms zur Verfügung.  Gerhard Fischer, Grossratspräsident des Kantons Bern, lobte in seiner Rede das Engagement der Trägerschaft Alpmobil für eine umweltfreundliche Mobilität im Alpenraum. Anschliessend fuhren die Elektroautos, begleitet  von geschmückten Kühen und Alphornklängen, auf eine Alpauffahrt der etwas anderen Art.
30.06.2010
In der Gotthardregion treffen Vergangenheit und Zukunft überall und immer wieder harmonisch aufeinander.Es gibt viel mehr zu entdecken und zu erleben als Berge, Wandern, Pässe, Mythos und Geschichte. LassenSie sich inspirieren von den vielseitigen Angeboten, mit denen die Gotthardregion diesen Sommer lockt.
12.05.2010
Steigen Sie ein zu einer Erlebnisfahrt der besonderen Art. Erleben Sie die atemberaubende Bergwelt rund um die Furka bei einer unvergesslichen Dampfbahnfahrt. Lassen Sie sich von der wilden Natur und der Romantik der nostalgischen Dampfbahn verführen und geniessen Sie Ihren Aufenthalt in der vielseitigen und abenteuerfreundlichen Furkaregion.
12.05.2010
In der Furkaregion erleben Sie nostalgische Dampfbahnromantik mitten in den Schweizer Alpen. Lassen Sie sich auf der historischen Eisenbahnstrecke um ein Jahrhundert zurückversetzen und spüren Sie die bahntechnischen Pionierleistungen inmitten einer atemberaubenden Berglandschaft.
03.05.2010
Rund 80 Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten sowie verantwortliche Gemeindevertreter sind am Donnerstag (29. April 2010) der Einladung des Regionenverbunds San Gottardo nach Andermatt gefolgt. Die Gemeindeverantwortlichen der Region Gotthard konnten sich bei erstklassigen Referaten aus erster Hand Informationen zum Progetto San Gottardo einholen und in Workshops mitdiskutieren.
12.02.2010
Das Progetto San Gottardo (PSG) ist auf Kurs. Die kantonsüberschreitende Zusammenarbeit zur Verwirklichung eines erfolgreichen Wirtschaftsraumes geht mit gefestigten Organisationsstrukturen und fünf Schwerpunkten in die zweite Hälfte der vierjährigen Projektphase (2008-2011). Im Vordergrund stehen dabei eine verstärkte touristische Zusammenarbeit, die Kreation innovativer touristischer Angebote, intensivierte Kommunikation mit der regionalen Bevölkerung und der Wirtschaft. Als eine der Stärken der Region fallen viele interessante private Projekte ins Gewicht, die sich bereits in der Realisierungsphase befinden. Solche Initiativen sollen über das PSG gebündelt und aufgewertet sowie die entstehenden Synergien genutzt werden. Weitere Schwerpunkte im Progetto San Gottardo bilden das Teilprojekt für die Zusammenarbeit touristischer Transportanlagen sowie die Schaffung eines Ideen-Pools. www.regiosangottardo.ch